Die Kraft der Pflanzen

Schon an den leuchtenden Farben ihrer Blüten, dem Geschmack ihrer Früchte und dem Duft ihrer Blätter könnt ihr die Kraft von Pflanzen erkennen. Aus ihnen lässt sich sowohl Heilkraft als auch tödliches Gift gewinnen. Aber in der Stadt habt ihr sicherlich auch schon beobachtet, mit was für einer Kraft sich ein ganz kleines, junges Pflänzchen nicht nur durch die Erde bohrt, sondern sogar zwischen Pflastersteinen und durch Betonschichten hindurch wächst. Wenn ihr das mal zu Hause beobachten möchtet, braucht ihr nur ein paar Bohnenkerne, einen leeren, evtl. sogar transparenten Joghurtbecher oder eine Sandkastenform, Silikonförmchen oder Ähnliches, und etwas Gips, Ton oder Mörtel. Ihr mischt den Gips an, bedeckt den Boden mit etwas angerührtem Gipsbrei, legt die Bohnenkerne in euren Behälter und gießt den Rest Gipsbrei schnell darüber: Lässt ihn hart werden, könnt ihn sogar stürzen (das geht mit Silikonförmchen am besten). Sobald eure Form fest ist, müsst ihr sie regelmäßig mit Wasser begießen, sodass die Bohnenkerne innen Feuchtigkeit abbekommen. Da Pflanzen ans Licht drängen, werdet ihr schnell sehen, wie Risse in der Gipsfigur entstehen und sich schon nach einigen Tagen die Bohnenkeime durch die feste Gipsmasse drängen! Ihr könnt eure "wachsende Skulptur" auch mit Wasserfarben anmalen, wenn ihr Lust auf Farbe habt... Nur das Gießen nicht vergessen! - In den Sommerferien bietet das Atelier mehrere kreative Ferienkurse an, in denen wir so einiges ausprobieren! Seht unter "Kurse"- "Ferienkurse" nach!

prev next