PickPock macht Ferien - Folge 21

"Aber wie bringt ihr Schnütchen denn in den Park? Etwa im Schnabel wie ein Pelikan die Fische?" lacht eine besonders freche Lachmöwe, die über dem Ateliergarten ihre Runden fliegt und die Diskussion mitgehört hat. "VerpickDich!", ruft PickPock wütend, der gar nicht haben kann, wenn Vögel blöde Witze über seine neue Familie machten. Die Möwe lacht ihn nur aus. Bilchi greift ein und ruft dazwischen: "Ich flechte euch ein Netzchen! Ich weiß wie das geht. Vertraut mir!"

Und tatsächlich fliegen PickPock und Rotkehlchen noch am frühen Abend mit Schnutino im Netzchen an den Ententeich im Bürgerpark. Hier möchten sie mit ihrem Küken Ferien machen! Denn wie sollte es denn in seinem liebsten Element, dem Wasser, zurecht kommen, wenn es in einer BirnbaumHöhle aufwächst? Bilchi, die geschickte Haselmaus, hatte Schnutino wirklich ein wundervolles Netzchen aus reißfesten Halmen geflochten. Und darin fliegen Rotkehlchen und PickPock Schnutino nun in den Park. PickPock trägt das Bündel im Schnabel und Rotkehlchen piepst beruhigend auf Schnutino ein. Einige freche Jungspechte im Park bekommen einen spechten Lachanfall, als sie PickPock so daher kommen sehen: "Was bringt denn der Storch heute für Küken heran?" kreischen sie und fliegen PurzelFlüge vor Lachen. Aber PickPock ist so aufgeregt, dass er nicht auf sie achtet.
"Spechtakulär!", ruft jetzt hingegen begeistert sein Großvater TickvonTock. "Das nenn ich mal ne SpechtAktion!" Fasziniert betrachten PickPock und Rotkehlchen schließlich wie ihr Entenküken im PockKommaNichts im Wasser schwimmt: Ganz ohne Schwimmstunden! Es ist einer der längsten und hellsten Tage im Jahr und sie genießen die laue Abendluft. PickPock fliegt die umliegenden Bäume ab und findet ein passendes altes Spechtloch, das er noch ein wenig pickpockt bis es zu einer gemütlichen SchlafHöhle geworden ist. Schnutino möchte heute schon auf der Enteninsel mit paar Freunden übernachten. Vom SchlafLoch aus können Rotkehlchen und PickPock auf die Insel sehen und das fröhliche Geschnattere hören. Bis es schließlich immer leiser wird...

Was die drei in den Ferien erleben, könnt ihr Ende August zum Ende des Sommers lesen... Bis dahin wünschen euch die PickPockFamilie und das KunstAtelier einen wunderbaren Sommer voller Kreativität und Muße! Vielleicht kommen einige von euch ja auch in einen der FerienKurse, wo ihr die ganzen PickPockLöcher im Birnbaum bestaunen könnt...